IBB Elektronik realisierte die anspruchsvolle Beschallungsanlage in der neuen Sporthalle Warnemünde mit Standort direkt in der Nähe des Ostseestrandes.

Für die  neue Dreifachsporthalle ist eine flexible Nutzung sehr wichtig. So standen  hohe Anforderungen an einfache und doch vielfältige Einstellungsmöglichkeiten der Beschallungsanlage bei unterschiedlicher Hallennutzung auf der Aufgabenliste. Die Ausführung als Elektroakustisches Notfallwarnsystem sollte der Nutzer nicht direkt bemerken. Im Gefahrenfall erfolgt eine Alarmierung in zwei Sprachen automatisch. Die Feuerwehr kann direkt auf Evakuierung und auf die Gefahrensituation einwirken. Eine gute Sprachverständlichkeit ist für den Gefahrenfall und für die Nutzung bei Veranstaltungen  eine wichtige Voraussetzung.

So wünschen wir der neuen Einrichtung und deren Team immer einen gut ausgefüllten Veranstaltungskalender und möglichst keine Gefahrensituationen, bei denen eine Evakuierung erforderlich ist.