Erlebnisbad Oase Güstrow

IBB Elektronik realisierte im Erlebnisbad „Oase“ in Güstrow zur Sicherheit der Badegäste und zur Entlastung des Personals eine Videobeobachtungsanlage. So soll sichergestellt werden, dass alle Wasserflächen von zentralen Stellen aus beobachtet werden können. Zusätzlich erfolgt eine Aufzeichnung der Videos, auf die bei Notwendigkeit ein begrenzter Personenkreis entsprechend der aktuellen Datenschutzbestimmungen zugreifen darf.
Planung und Realisierung, Videoüberwachung.
Eingesetzt wurden 11 hochauflösende IP-Kameras in Dome-Gehäusen. Um den Installationsaufwand zu minimieren werden die Kameras über „Power over Ethernet“ mit Spannung versorgt. Die Speicherung der Videodaten erfolgt in einem Videoserver mit Windows-Betriebssystem, Wiedergabe und Recherche über einen leistungsfähigen Windows-PC mit spezieller Software. So lassen sich bis zu 4 Monitore mit unterschiedlichen Inhalten ansteuern: Eine Übersicht aller Kameras beim Schwimmmeister und im Kassenbüro sowie ein Quad-Bild ausgewählter Kameras am Monitor im Eingangsbereich. Mit einem umfangreichen Nutzer- und Rechte-Management wird gewährleistet, dass nur die zugelassenen Personen die Bilder sehen und die Anlage entsprechend ihrer Rechte bedienen können. So hat der Schwimmmeister eine eingeschränkte Bedienmöglichkeit, um einzelne Kameras als Vollbild anzeigen zu lassen. Nur mit Administratorrechten können direkt am Wiedergabe-PC gespeicherte Bilder angesehen und auf andere Datenträger exportiert werden.
Sicherheit der Badegäste bei optimalem Personaleinsatz lautet die Aufgabenstellung.
Die ständige Einsehbarkeit für Bademeister ist in allen Bereichen wichtig für die Sicherheit der Gäste.
Das Lob der Techniker des Betreibers über die exellenten Bilder als auch die Erfüllung spezieller Sicherheitsforderungen bestätigen unsere Entscheidung, die Geräte und Software aus dem Hause Geutebrück einzusetzen.